PAVLOPETRI GESCHICHTE

ARCH KORRESPONDIERT MIT DER HELLENISCHEN KÜSTENWACHE ZUM SCHUTZ VON PAVLOPETRI

Am 30. Juli, 31. Juli und 2. August 2020 hat Barbara, unsere Partnerin in Griechenland, Boote direkt über der archäologischen Stätte von Pavlopetri gesichtet. Barbara ist eine erfahrene Seglerin und hat schon verschiedene Bootstypen manövriert, daher weiß sie, dass das Standardverfahren für jeden, der ankern will, darin besteht, zuerst die Seekarten zu konsultieren. Dank der Arbeit von ARCH wurden die geografischen Koordinaten von Pavlopetri im Jahr 2018 in die internationalen Seekarten aufgenommen.

Barbara wohnt in unmittelbarer Nähe von Pavlopetri und hat daher die drei Schuldigen, die Sportboote „Watertoy III“ und „S/V Graskarpfen“ sowie ein Motorschiff, das sein AIS ausgeschaltet hat, mit eigenen Augen gesehen. Bei den ersten beiden Booten überprüfte sie sicherheitshalber die genaue Position auf MarineTraffic.com, verglich sie mit den Karten und wandte sich sofort an Kommandant Motsakos von der örtlichen griechischen Küstenwache, um ihn darauf hinzuweisen, dass das Ankern gegen griechisches Recht verstößt.

Ihr erstes Schreiben ging am 30. Juli raus, und Kommandant Mosakos antwortete noch am selben Tag. Seiner Einschätzung nach war das Boot jedoch nicht illegal vor Anker gegangen, so dass er keine Maßnahmen ergriff. Als Barbara am nächsten Tag ein weiteres Boot innerhalb der Grenzen der antiken Stätte von Pavlopetri ankern sah, schrieb sie ihm erneut. Als das dritte Boot auftauchte, dessen AIS ausgeschaltet war und das offensichtlich über Nacht ankerte, rief sie das Büro der Küstenwache an. Die diensthabenden Mitarbeiter teilten ihr mit, dass ihnen die Koordinaten der archäologischen Stätte nicht bekannt seien, woraufhin wir nachhakten und dem Büro eine Karte übergaben, die sie hoffentlich an ihre Mitarbeiter verteilten.

Wo liegt das Problem? Diese Boote gefährden die 5.500 Jahre alten Ruinen. Ihre Anwesenheit führt zu Sedimentverschiebungen und Verschmutzungen, und das Ankern verstößt gegen das Gesetz

Mehr dazu…

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Scroll to Top