KULTURERBE UND FRIEDENSKONSOLIDIERUNG

After the destruction of the first Annahütte it was rebuilt in 1932 with the participation of many volunteers. Volunteers resting at a long table. Credit: Working Group Annahütte Neu.

Kulturerbe und Friedenskonsolidierung an der Grenze zwischen Italien, Slowenien und Österreich

Wünscht uns Glück! Das ARCH-Europe Team hat ein Konzept für ein Diskussionsforum eingereicht, das wir zusammen mit dem Kanaltaler Kulturverein veranstalten wollen: „Vom Kampf zur Freundschaft um eine historische Alpenhütte. Kulturerbe und Friedenskonsolidierung an der Grenze zwischen Italien, Slowenien und Österreich“.

Dies wäre für die Jahreskonferenz der European Archaeology Association, die im August nächsten Jahres in Belfast stattfinden wird. In der Sitzung möchten wir über die Bewahrung des gemeinsamen europäischen Erbes, Friedensbildung, Versöhnung, grenzüberschreitende Gemeinschaftsbildung, Umweltschutz und kreatives und beständiges ziviles Engagement diskutieren.

Wir werden Sie hier im Blog auf dem Laufenden halten, sobald wir mehr wissen. 

In der Zwischenzeit können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen, wenn Sie an unserer Arbeit interessiert sind oder wenn Sie mit uns zusammen an unserem Annahütte-Projekt arbeiten möchten, das sich für eine stärkere europäische Einheit bei der Erhaltung des Kulturerbes einsetzt 🙂

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Scroll to Top